0341 / 350 480 55 info@markkleeberger-immobilien.de

Aktuelles

FARMING heißt das Erfolgs- Konzept: 5 Jahre Markkleeberger Immobilien

Neu ist das nicht, eher der Ursprung. Dann kam die Technik, die Welt wurde immer kleiner, alles mußte überregional, wenn nicht global sein. Dieser Trend zieht sich auch durch unsere Branche der Immobilienmakler. Da gibt es Franchiseunternehmen, die überregional, ja weltweit arbeiten, Banken mit eigenen Immobilienabteilungen – alles höher, schneller, weiter…
Auch ich habe die ersten Jahre in der Immobilienbranche bei einem Finanzdienstleister die Immobilienabteilung geleitet. Ich habe Immobilien in Thüringen, ganz Sachsen und Sachsen-Anhalt verkauft. Wohl gefühlt habe ich mich dabei nie wirklich. Man kannte die Gegend meist nicht richtig, fühlte sich schon bei der Einwertung der Immobilie nicht wirklich kompetent. Abgesehen von viel Fahrerei und dem Fluch der ortsansässigen Makler hat mir das kein gutes Gefühl gegeben. Es entstand auch nie ein nachhaltiger Kontakt zu den Kunden.
Heute ist das ganz anders. 2007 besuchte ich das erste Mal eine Veranstaltung des Immobilienscout24 in Dresden, wo ich einen Beitrag eines Kollegen über Farming hörte. So simpel, aber doch so sinnvoll dachte ich. Viele Immobilienmakler spezialisieren sich ja auf bestimmte Marktsegmente wie Grundstücke, sanierte Altbauten, Villen oder Neubauprojekte. Eine Alternative ist dazu Farming. Hinter dem Begriff Farming, der aus Amerika kommt, steckt das aufs Geschäftliche übertragene „BeAckern“ eines Gebietes. Farming steht für eine lokal begrenzte Marktführerschaft im Bereich Dienstleistungen, wie sie beispielsweise Immobilienmakler anbieten können. Das war damals der Anfang und ließ mich nicht mehr los. Damals auch gerade nach Markkleeberg gezogen, war das doch DIE Möglichkeit, hier viel effektiver und mit eigenen Ideen einzusteigen.
Und das habe ich dann genau vor 5 Jahren getan. Egal ob es die Homepage, das Briefpapier oder die geplante Aktion auf dem Markkleeberger Stadtfest ist: das bin ich in „meiner“ Farm mit meinem kleinen Team.
Ich denke auch im Vergleich zu den sehr vielen Kollegen, die hier von überall her in der Farm unterwegs sind, hat sich doch dieses Konzept eindeutig für mich und ich denke auch für meine Kunden ausgezahlt. Heute laufen die meisten Geschäfte über Empfehlungen, man kennt sich. Mit vielen Kunden haben sich die Kontakte auf freundschaftlicher Basis weiter entwickelt und auch Geschäftspartner sind innerhalb der Region in einem guten Netzwerk verankert.
Letztens sagte ein Hausinteressent- selbst schon Immobilienbesitzer in Markkleeberg- zu mir „Wie? –Sie sind erst 5 Jahre mit Markkleeberger Immobilien am Markt?“ Und ehrlich gesagt, mir kommt es auch schon ewig vor.
Ihre Sybille Lipp Markkleeberger Immobilien (Stadtjournal APRIL 2016)